SG NMH I – SG Rieschweiler II: 1-0

Mit 1:0 gewinnt die Erste das Kellerduell gegen die SG Rieschweiler II und gibt somit die rote Laterne an ebenjene Rieschweilerer ab. Schütze des goldenen Tores war Benjamin Braun.

Die Partie begann recht zerfahren, beiden Mannschaften war eine gewisse Nervosität anzumerken. Die erste nennenswerte Aktion galt der SGNMH, als Jonas Bohrmann den Ball im gegnerischen Tor unterbrachte, aber für verfrühten Jubel sorgte. Der Grund: Der Schiedsrichter-Assistent hatte etwas einzuwenden und der Treffer wurde zurückgenommen.

Anschließend hatten die Gäste die etwas klareren Aktionen vor dem Tor zu verzeichnen. Beide Male war Heimler zur Stelle, als er zunächst einen Schuss aufs kurze Eck nach (sehr) schnell ausgeführtem Freistoß entschärfte, und wenig später einen direkten Freistoß aus dem Lattenkreuz fischte. Leistungsgerecht ging es mit 0:0 in die Pause.

Im zweiten Durchgang war nun die Erste präsenter, der Zug zum Tor nun klar erkennbar. Die Belohnung folgte in der 60 Minute: Zunächst klärte ein Rieschweilerer Abwehrspieler einen Ball auf der Linie, es folgte ein Nachschuss aus der zweiten Reihe. Gilchers Direktabnahme führte zu einem Aufsetzer, der Ball sprang hoch vors Tor von wo aus Benjamin Braun mit dem Kopf die entscheidende Richtungsänderung mitgeben konnte und somit das 1:0 markierte.

Die Köhler-Elf agierte von da an sichtlich defensiver, blieb dabei aber mit gelegentlichen Kontern stets gefährlich. Trotz allem zogen sich die restlichen Spielminuten gefühlt arg in die Länge. Umso erfreulicher, dass am Ende der glückliche, aber nicht unverdiente 1:0 Sieg über die Zeit gebracht werden konnte.

Die Erste belegt nun den 15. Tabellenplatz und könnte am nächsten Spieltag weiter Boden gut machen. Sonntags geht es zur SG Kibo/Orbis, Anstoss ist um 15.00 Uhr.

Aufstellung: Heimler (T,C), B. Rahm, Walter, Scholl, Wandel Aparicio (90. Y. Gilcher), Bohrmann, Braun, M. Gilcher, Maué, Köhler, Heinz

Ersatz: C. Buhl

Tor: 1:0 Braun (60.)