VB Zweibrücken – SG NMH I: 1-2

Die Erste fährt im Abstiegskampf drei unerwartete Punkte beim Ligaprimus VB Zweibrücken ein. Der Sieg war, wie man es in einem Spiel Erster gegen Zweitletzter erwartet, nicht allein dem Glück geschuldet, sondern hochverdient.

Zur Pause führte die SG bereits mit 2:0. Carsten Maué und Micha Jung waren die Torschützen in der 28. bzw. 43. Minute.

Der Anschluss gelang den Gastgebern erst in Minute 79. Einziger Wermutstropen an diesen Tag war die rote Karte für Spielertrainer Köhler kurz vor Ende der Partie.

Die Erste klettert dank des vierten  Saisonsieges auf den 13. Tabellenplatz und hat nun alle Chancen auf einem Nichtabstiegsplatz zu überwintern. Das letzte Spiel in diesem Jahr steht dann nächsten Sonntag, erneut auswärts, an. Um 14.30 Uhr muss die SG beim SV Hinterweidenthal ran.

Aufstellung: folgt

Ersatz: folgt

Tore: 0:1 Maué (28.), 0:2 Jung (43.)